DAS ECO CENTER ERARBEITET EIN INNOVATIVES AUSBILDUNGSMODELL FÜR ERWACHSENE LERNENDE

 

Die ECO-Center-Projekt-Philosophie steht in Übereinstimmung mit den europäischen Richtlinien für Investitionen in Bildung und Innovationsmanagement für den erfolgreichen Übergang zu einer wissensbasierten Wirtschaft und Gesellschaft.

Die Investition in die Bildung ist eine nationale Priorität für alle europäischen Regierungen, die ihren Beitrag leisten wollen, die Bedingungen für den Betrieb des Berufsbildungssystem da abzusichern, wo die europäischen Referenzniveaus und Qualitätspraktiken in der Ausbildung Priorität haben.

Der didaktische Ansatz

Lernergebnisse werden in Einheiten organisiert, entsprechend den Qualifikationen, die in einem bestimmten Tätigkeitsbereich erforderlich sind.

Die Materialien müssen neu angeordnet werden, um der sich wandelnden Rolle des Pädagogen vom Lehrer zum Vermittler des Lernens gerecht zu werden. Deshalb braucht die Struktur des Lernmaterials neue Modelle von Identifikationseinheiten .

Die ECO-Center Methodik basiert auf der Definition des Inhalts als einer formalen Einheit, definiert als Thema im Lehrplan des Studiums. Im Schema der Lernergebnisse repräsentiert die Einheit eine Reihe von Kompetenzen, die für den Abschluss eines Studiengangs erforderlich sind.

Im Zusammenhang mit einer leistungszentrierten Kursbeschreibung hat eine neu eingeführte Einheit die Kenntnisse und Fähigkeiten abzudecken, die Teil der täglichen Arbeit sind. Diese praktischen Kompetenzen werden in das Lernzielschema integriert.

Der Trainingsprozess

Der Trainingsprozess basiert auf der Notwendigkeit einer aktuellen Ausbildung im Umweltschutz-Sektor und kann so über einen innovativen Inhalt verfügen. Er wird in Einheiten organisiert, die über  eine e-Plattform zugänglich sein. Das Verfahren folgt einer speziellen Ausbildung und einem Modell der Beschreibung von Qualifikationen, das in fünf Sprachen veröffentlicht wird. Das Training unterstützt die Entwicklung nationaler und sektoraler Qualifikationssysteme mit Tools wie EUROPASS, ECVET und EQF.

Test und Rückmeldung

Die Prüfung basiert auf der Zusammenarbeit mit Vertretern der Zielgruppen. Sie organisiert die Genehmigung des Ausbildungsmodells. Die Prüfung überwacht die Leistung von Fortbildungsveranstaltungen und erarbeitet eine Reihe von Dokumenten für das Zertifizierungsverfahren. Sie überprüft die Bewertung für die Anwendbarkeit der Projektprodukte und deren Relevanz und führt die abschließende Abstimmung der Ergebnisse durch.

Neue grüne Beschäftigungsmöglichkeiten

Neue grüne Beschäftigungsmöglichkeiten ergeben sich durch die EU-Anerkennung von Qualifikationen, die die Auszubildenden im Umweltschutz erworben haben, vor allem in Bezug auf Betrieb, Verwaltung und Wirtschaft. Sie sind offen für Staatsangehörige, die nach Studium und Arbeit im Ausland eine Wiedereingliederung in die nationale Wirtschaft anstreben. Diese Beschäftigungsmöglichkeiten sind eine Folge der grenzüberschreitenden Mobilität der Ausbilder und Arbeitgeber. Dank der Anwendung des ECO-Center Modells, das ein Programm für Transparenz und besseres Verständnis der Qualifikationen der Auszubildenden anbietet, können ihre Qualifikationen auch in den Partnerländern realisiert werden.

DIE BILDUNGSZIELE DES ECO-CENTERS FÜR ERWACHSENE

  • Zielgruppen

Das auf die Erkennung von Qualifikationen ausgerichtete Modell des ECO-Centers betrifft Lehrer, Ausbilder, Lernförderer, Experten für die Anleitung zum Lernen sowie Schul- / Institutionenmanager; auch auf politische Entscheidungsträger als Lernende treffen diese Anforderungen zu.

  • Wirtschaftssektoren

Chemische und Umwelttechnik, Umweltschutz, Biotechnologie, Gesundheitsvorsorge und Experten der  Lebensmittelindustrie mit relevanten und aktualisierten Qualifikationen, die nach den Eco-Center Qualifizierungswegen anerkannt sind.

  • Die institutionelle Zusammenarbeit

Die Eco-Center Partnerschaft mit verschiedenen Institutionen und nationalen Behörden trägt zum Verfahren der Regulierung, Transparenz und Anerkennung von Qualifikationen auf nationaler und europäischer Ebene bei.

 graph de

ECO CENTER - Qualität trifft Bedürfnisse

Das ECO-Centrum Qualitätsmanagement

Eine Reihe von Qualitätsindikatoren wird angewendet, um die Fortschritte in verschiedenen Phasen zu messen. Die Qualitätsmanagement-Tools überwachen die Integrität, Flexibilität und Effizienz der Projektkomponenten unter Verwendung von Verfahren für die Kontrolle und Bewertung der ECO-Center-Ergebnisse.

Die Zuteilung von ECVET-Leistungspunkten richtet sich nach den nationalen Vorschriften.

Formale Lernkontexte in verschiedenen Ländern und Situationen werden verglichen, um die Lernzeit für den Erwerb von Kompetenzen in nicht formaler / informeller Weise zu bestimmen.

Indikatoren für die Prozessqualität sollten Folgendesbeachten:

  • die Relevanz von Inhalt und Zielen;
  • die Kriterien für die Bewertung und Selbstbewertung der Arbeit;
  • die Bewertung der Angemessenheit der Projektkommunikation und die Pläne für die Betriebsphase;
  • die Auswertung der Projektergebnisse im Vergleich zu den EU-Anforderungen.

Intranet